Schultüte selber basteln? So geht's!

Sie begleitet die Kinder zum ersten Schultag - die Schultüte! Wer noch keine passende gefunden hat, kann auch selbst zu Schere und Klebstoff greifen...

Am ersten Schultag sitzt jedes Kind mit einer Mischung aus Stolz und Aufregung gemeinsam mit der Familie und den zukünftigen Klassenkameraden im noch unbekannten Klassenzimmer. Ein unvergesslicher Tag im Leben der ganzen Familie, den vor allem Eltern ihren Kindern so schön wie möglich gestalten wollen. Mit einer selbst gebastelten Schultüte versüßt Ihr Eurem i-Dötzchen den Schulstart mit einem ganz individuellen Geschenk.

Eine alte Tradition

Schul- oder auch Zuckertüten tauchen im deutschsprachigen Raum das erste Mal Mitte des 19. Jahrhunderts auf. Besonders im heutigen Thüringen und Sachsen finden sich schon frühe Belege für diese Tradition. Zu Kaufen gab es Schultüten zu dieser Zeit natürlich noch nicht, weswegen die Eltern einfach selber kreativ wurden. Ihrer Form ist die Schultüte treu geblieben, aber die Füllung hat sich über die Jahre verändert. Brachten im 19. und frühen 20. Jahrhundert vor allem Nüsse, Äpfel, Bonbons und Kekse Kinderaugen zum Leuchten, erfreuen heute Schulutensilien, Spielzeug oder Stofftiere die kleinen Schulstarter.

Selber kreativ werden

Die Auswahl an Schultüten im Einzelhandel ist riesig und trotzdem ist es nicht immer leicht, das richtige Modell für sein Kind auszusuchen. Selber kreativ zu werden, vielleicht sogar gemeinsam mit Eurem Schulstarter, macht nicht nur Spaß, sondern ist eine gute Alternative. Bei eigener Bastelinitiative lassen sich Lieblingsfarbe und – motiv besser berücksichtigen, die selbst gemachte Schultüte ist ein echtes Unikat und sticht aus der Reihe vieler anderer Tüten mit Sicherheit heraus. Keine Panik: Auch Bastelmuffeln kann geholfen werden. Es gibt Bastelsets mit einem sogenannten Schultüten-Rohling und Schnittmustern für die Verzierungen. Im Internet könnt Ihr zahlreiche solcher Sets finden, die das selber Basteln enorm vereinfachen. Ob Bastelprofi oder Einsteiger, folgende Fragen solltet Ihr vorab klären: Welche Farben sollen es sein? Welche Motive gefallen Eurem ABC-Schützen am besten? Gibt es besondere Hobbies oder Vorlieben, die sich auf der Schultüte unterbringen lassen? Mit ein bisschen farbigem Karton, Krepppapier, Schleifen und Dekomaterial entstehen auf wundersame Weise echte Schultüten-Unikate. Ob eine grüne Fußballtüte oder ein glitzernder Märchenwald in Tütenform – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

So geht's

Besorgt Euch farbigen Karton (oder Wellpappe) mit einer Kantenlänge von mindestens 50-90 cm. Befestigt dann einen Faden in Länge der späteren Größe der Schultüte an einem Bleistift und drückt das lose Fadenende mit einem Reißzwecken in einer Ecke des Kartons fest. Zeichnet nun mit dem gespannten Faden einen Viertelkreis von Kante zu Kante. Jetzt nur noch ausschneiden, fest einrollen und zusammenkleben: Fertig ist die Grundform! Sobald der Kleber getrocknet ist, kann es weitergehen. Klebt ein Stück Krepppapier von innen an der offenen Seite der Schultüte fest. Seid dabei nicht zu sparsam: Ihr benötigt so viel Krepp, dass Ihr daraus am Ende eine Schleife binden könnt.

Und jetzt: Nach Herzenslust dekorieren!

Auf selbstgebastelten Schultüten ist alles möglich: Dinosaurier, Pferde, Motive aus dem Lieblingsbuch – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Auch hier könnt Ihr selber aktiv werden und eigene Motive basteln oder aber im Dekoladen Motivpapier, Schleifchen oder Schmetterlinge kaufen und daraus etwas Schönes gestalten. ergobag-Tipp: Wenn sich die Deko nicht mit normalem Bastelkleber anbringen lässt, ist die Heißklebepistole eine sinnvolle Alternative.

Spitzen Idee!

Es ist in jedem Fall eine tolle Idee, die Zuckertüte zum Schulstart nicht nur selbst zu befüllen, sondern sie gleich selber zu basteln. Ein mit Liebe gebasteltes Schultüten-Unikat erfüllt ABC-Schützen mit Stolz und wird so schnell bestimmt nicht vergessen! An die Bastelschere… fertig… los!      

comments powered by Disqus