bücher
Nady

Es ist nie zu früh für ein gutes Buch, aber wohin dann damit?

Um Ordnung und Platz in Euer Bücherregal bekommen, gibt es viele Möglichkeiten. Zum Beispiel den "Bücherbaum". Hier ein paar Tipps rund um das Thema „Buch“ – nicht nur zum Einsortieren!

Den Überblick behalten

Bücherwürmer und Bücherliebhaber kennen dieses Szenario: Die Bücher stapeln sich nach und nach in unüberschaubaren Doppelreihen und Stapeln. Irgendwann verliert man den Überblick – was habe ich bereits gelesen, was hat mir gefallen und wo war noch mal gleich mein Lieblings-Fantasy-Roman? Da muss schnell eine Lösung her. Je nach dem, was für ein „Büchertyp“ Ihr seid: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Ihr Eure Bücher (aus)sortieren könnt!

Fünf Wege zu mehr Durchblick

  1. Die bekannteste Methode ist wohl das alphabetische Einordnen. Ob Ihr dabei besser nach Autor, Verlag oder Titel sortiert? Probiert es einfach mal aus: Behaltet Ihr eher einen Titel oder den Autoren im Kopf?
  2. Auch nach Genre könnt Ihr Eure Literatur ordnen. Das ist dann besonders sinnvoll, wenn Ihr schnell ein Buch zu einem bestimmten Thema finden wollt. Bei einer besonders umfangreichen Bibliothek zu einem Genre (beispielsweise Fantasy) könnt Ihr dann noch zusätzlich alphabetisch nach Autoren oder Titel sortieren.
  3. Wie wäre es denn mal mit einer Sortierung nach Farben? Und wenn Ihr dann im Anschluss noch die Bücher in der Reihenfolge der Regenbogenfarben sortiert, wird Euer Bücherregal garantiert zum Hingucker!
  4. Schon einmal über eine Anordnung nach Größe nachgedacht? So gebt Ihr Euren Büchern gleich doppelten Wert – als Literatur und als Kunstwerk.
  5. Es macht jede Menge Spaß, Bücher in ihrer Original- oder einer Fremdsprache zu lesen! Im Anschluss könnt Ihr sie nach Sprachen ordnen und Euch dann mit einem Blick ins Bücherregal fühlen, wie in einem anderen Land.

Platz für Neues schaffen

Es wird eng im Regal? Da hilft nur noch eines: Aussortieren! Das bedeutet nicht, dass Ihr Liebgewonnenes zum Altpapiercontainer tragen müsst. Neben diversen Büchereien, die sich über Eure Buchspende freuen, gibt es auch viele soziale Einrichtungen wie „Die Arche“, die Euch gerne einen Teil Eurer Literatur abnehmen und sie weiteren „Leseratten“ zur Verfügung stellen. Auch ein Verkauf auf dem Flohmarkt kann viel Spaß machen – und Ihr habt bald das Geld für ein neues Buch zusammen! Und wer sich, trotz Platzmangel, gar nicht trennen kann: Bücher übereinander gestapelt eignen sich bestens als Tischbein. Bitte nicht vergessen, die Bücher mit einem Gürtel oder einer Kordel zu fixieren, damit Ihr lange viel Freude an Eurer kreativen Gestaltung habt. Über Online-Portale, wie beispielsweise „Tauschticket“könnt Ihr Eure Schätze auch eintauschen – entweder gegen einen anderen Titel oder viele weitere tolle Sachen, die Euch gefallen. Ihr seid spontan bei Freunden eingeladen? Der spannende, zuletzt gelesene Roman ist ein prima Mitbringsel – und ein spitzen Gesprächsthema für die nächsten Besuche.

Ein Baum voller Bücher

Kennt Ihr schon die weltweite Initiative Bookcrossing ? So leicht könnt Ihr Eure Bücher mit anderen zu teilen und dabei jede Menge nette Leseratten und Bücherwürmer kennen lernen. Zu dieser Initiative gehören übrigens auch viele Bücherbäume deutschlandweit, wie der vom Prenzlauer Berg in Berlin! Fünf kreisförmig angeordnete Baumstämme bergen in ihrem ausgehöhlten Inneren jede Menge Literatur, die durch Kunststoffklappen vor Wind und Wetter geschützt sind. Hier kann man sich einfach ein Exemplar herausnehmen – und gerne im Gegenzug durch eine andere Lektüre ersetzen.

kinder-lesen-draußen
Daniel
Daniel
17. März 2014
in Impulse

"Ich wünsche mir einen Bücherwurm..."

Lesen bereitet viel Freude und unterstützt und beeinflusst nachhaltig die Entwicklung der kleinen Bücherwürmer. ergobag verrät, wie Ihr das Lesefeuer bei Euren Kids entfacht.
Weiterlesen
leipziger-buchmesse
Annika
Annika
14. Februar 2020
in Individualität

Was machen ergobag Schultaschen auf der Leipziger Buchmesse?

Dass aus gespannten Zuhörern irgendwann Schulkinder werden, die mit Begeisterung lesen lernen: dafür setzen wir uns ein und sind auch in diesem Jahr wieder auf der Leipziger Buchmesse dabei. Ihr findet uns in Halle 2, Stand C201
Weiterlesen
kind-computer
Nady
Nady
23. Oktober 2014
in Impulse

Wissen macht Web: Das Beste im Netz für Kids

Das Angebot für Kids im Netz ist riesengroß. Eltern sollten daher gut informiert sein, welche Internetseiten spannende Inhalte liefern und auf unterhaltsame Weise Wissen vermitteln.
Weiterlesen
Folgende Produkte könnten Dich interessieren
ergobag Meerjungfrauen
14,99 €
ergobag Police
14,99 €
ergobag Prinzessin
14,99 €