bluesign® System Partner

ergobag goes *blue, weil wir mit dem bluesign® system arbeiten*

Das bluesign® System ist der derzeit strengste Ansatz zur Gewährleistung der chemischen Reinheit eines Produktes. Hierfür wurde von bluesign technologies ein sogenannter Standard entwickelt, an den sich Hersteller halten müssen, wenn sie bluesign® zertifizierte Produkte herstellen möchten. Alle in einem Produkt verarbeiteten Stoffe und Chemikalien müssen diesen Standard erfüllen. Demnach zählt am Ende nicht nur die chemische Sicherheit oder Zusammensetzung des Endproduktes. Das bluesign® System setzt schon viel früher ein – nämlich bereits bei der Herstellung der verwendeten Stoffe. So wird gewährleistet, dass von Beginn an nachhaltig und schonend produziert werden kann. Das bringt nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz für die Mitarbeiter vor Ort mit sich, die ebenso wenig mit gefährlichen Chemikalien in Kontakt kommen sollen, wie der Endverbraucher – auch der nachhaltige Umgang mit Ressourcen wie Wasser, Gas und Energie kann so kontrolliert werden. Ziel ist es, eine Transparenz am Markt und ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Qualität bei den Endverbrauchern zu schaffen und ihnen gleichzeitig die Sicherheit zu geben, dass das von ihnen gekaufte Produkt chemisch unbedenklich ist. Julian ist bei ergobag zuständig für das Thema der unternehmerischen Verantwortung. Nachhaltigkeit hat bei Julian nicht nur im Beruf sondern auch privat einen hohen Stellenwert. Heute beantwortet er uns ein paar Fragen zum bluesign® Thema.

Wie kam ergobag zum bluesign® system?

ergobag verwendet seit Gründung bluesign® zertifizierte Stoffe. Da unser allererster Stofflieferant bereits bluesign® Systempartner war, wurden wir durch ihn für das Thema sensibilisiert. Unsere Gründer Sven und Flo waren sofort von dem System begeistert. Die logische Konsequenz war die bluesign® Systempartnerschaft, die wir nun seit November 2013 innehaben.

Warum gerade das bluesign® system?

Für uns ist Nachhaltigkeit und der Schutz unserer Umwelt eine Herzensangelegenheit und bluesign® Systempartner zu sein somit eine Entscheidung in die richtige Richtung. Wir hatten schon vor unserer Systempartnerschaft eine Vorgabe für unsere Produzenten, welche Bestandteile sie auf welche Inhaltsstoffe zu testen haben. Doch das bluesign® System überzeugte uns, da es bereits bei der Produktion der einzelnen Materialien ansetzt und nicht erst beim Endprodukt. Es ist somit viel tiefgreifender als andere Standards. Wir sind bereits in unserem dritten Geschäftsjahr Mitglied geworden und haben so mit der eigenen Mitgliedschaft ein Zeichen gesetzt. Wir freuen uns nun, selbst einen Beitrag dazu leisten zu können und den Ansatz des ‚Iput-Stream-Managements‘ zu unterstützen.

Was genau ist Deine Aufgabe rund um das bluesign Thema?

Ich nehme eine administrative Rolle zwischen ergobag, bluesign technologies und unseren Lieferanten ein. Bluesign technologies unterstützt uns mithilfe der sogenannten RSL, der Restricted Substances List. Diese Liste verbotener Chemikalien gebe ich an unsere Produzenten und Lieferanten weiter. Außerdem hilft sie mir dabei schnell herauszufinden, ob sich unsere Partner tatsächlich daran halten. Ich rege chemische Tests der Materialen, die für unsere Rucksäcke verwendet werden, bei unseren Partnern an und überprüfe anschließend die Testergebnisse. Einfacher formuliert: Ich sorge dafür, dass unsere Rucksäcke ohne bedenkliche Chemikalien bei den Kindern ein neues Zuhause finden.

Was bedeutet das  bluesign® System  für unsere Lieferanten?

Wir reichen die vom bluesign® system definierten Standards an unsere Lieferanten weiter. Damit zeigen wir unseren Weg auf und überlassen den Lieferanten die Entscheidung, ob sie diesen Weg mit uns gehen möchten. Auf kurz oder lang bedeutet das: Wer mit uns kooperieren möchte, muss sich an diesen Standard halten. Unsere Partner zu einer Mitgliedschaft verpflichten möchten wir hingegen nicht – denn das System setzt auch den Willen voraus, etwas verändern zu wollen. Denn der Weg des Produzenten als bluesign Systempartner ist nicht nur lang, sondern auch kostspielig. Er geht einher mit der Anschaffung von neuesten Maschinen für eine hohe Effektivität. Außerdem müssen die färbenden Lieferanten ihre gesamten Farb-Rezepturen auf den Kopf stellen.

Wie genau arbeitet ergobag mit bluesign technologies zusammen?

Im Grunde ist bluesign technologies unser Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Stoffe und Chemie. Wann immer ich eine Frage zu Stoffen und Chemikalien habe, wende ich mich an sie und erhalte direkt eine Antwort, basierend auf den neusten Erkenntnissen und Testergebnissen.

Gibt es Ziele, die zukünftig erreicht werden sollen?

Unser Ziel ist ganz klar ein „bluesign® Product“. Dieses Gütesiegel erhält unser Rucksack, wenn er bestimmte Anforderungen erfüllt, abhängig von dem Anteil an bluesign® zertifizierten Materialien, die im Rucksack verarbeitet werden. Bis es soweit ist, bleibt unser Ziel die weitere Sensibilisierung unserer Hersteller bezüglich der RSL. system_partner_logo