Die richtige Reinigung von Schultaschen

Durch Wind und Wetter zur Schule, während des Unterrichts, auf dem Heimweg: auch wenn man noch so aufpasst, manchmal wird die Schultasche trotzdem schmutzig. Dreckspritzer geraten bei nassem Wetter auf den Rucksack und es fallen auch schonmal Krümel der Pausenverpflegung rein. Die Ferien sind der passende Zeitpunkt, um die Schultasche wieder auf Hochglanz zu bringen.

Vor der Reinigung sollten Bücher, Hefte und Mäppchen aus der Schultasche rausgeräumt werden. Durch Umdrehen und Ausschütteln kann die Schultasche von grobem Schmutz befreit werden – Krümel, Papierschnipsel und vergessene Kleinigkeiten purzeln so heraus. Für Flecken sind Gallseife oder Spülmittel und eine Zahn- oder eine weichere Nagelbürste zu empfehlen. Sie können dem Stoff wenig anhaben und rubbeln Flecken dennoch gut ab. Bei stärkeren Verschmutzungen hilft das Einweichen und Trocknen über Nacht. Über der Badewanne trocknet der Rucksack perfekt, ansonsten kann abperlendes Wasser auch von einem Handtuch auf dem Boden aufgefangen werden.

Grundsätzlich sollte die Bezeichnung „Handwäsche“ wortwörtlich genommen und die Schultasche in einer Waschschüssel, Badewanne oder unter der Dusche mit einem Schwamm und einem mildem Waschmittel gesäubert werden. Von Lösungsmitteln, die beispielsweise in Waschbenzin oder Fleckenteufeln enthalten sind, oder chlorhaltigen Reinigungsmitteln, ist abzuraten. Sie würden die wasserbasierte PU-Beschichtung auflösen, die bei den meisten Produkten dafür sorgt, dass sie wasserabweisend sind. Diese Beschichtung ist auch der Grund, warum ein Waschgang in der Waschmaschine nicht zu empfehlen ist. Das Wasser kann nicht durch das Gewebe dringen und würde lediglich an diesem vorbeifließen. Auch Alkohol, wie beispielsweise als Bestandteil von Nagellackentfernern, gehört auf keinen Fall auf die Stoffe, weil sie den gesamten Stoff „anlösen“ können.

Strahlt die Schultasche nach der Handreinigung wieder, macht das gleich wieder Lust auf den Schulanfang. Wer sich schon die Mühe macht, sollte auch das Mäppchen und die Sporttasche nicht vergessen.